Morden, wo andere Urlaub machen

Regional einkaufen gehört zum guten Ton des modernen aufgeklärten Menschen. Regional lesen mittlerweile auch. Wenn in meinem Heimatkreis Ahrweiler ein Mord geschieht und dann auch noch in einem steilen Weinberg zwischen unschuldigen Spätburgunderreben, dann kann ich gar nicht anders, als diesen Kriminalroman zu empfehlen. 



Es erinnert ein wenig an eine idyllisch konstruierte Spielzeugeisenbahnlandschaft. Tief eingeschnitten in das Mittelgebirge, steile Felshänge, die über und über mit Weinreben bepflanzt sind, unten der kleine glänzende Fluss, die Eisenbahnstrecke, die sich ab und an in Tunneln verliert, pittoreske Dörfer, ein ehemaliges Kloster und eine mittelalterliche Kleinstadt. Das Ahrtal im Norden von Rheinland-Pfalz bietet so gar kein Tableau für einen Mord. Oder gerade deshalb? 

Die Ahrweiler Autorin Karin Joachim, selbst überzeugte Bewohnerin dieses Paradieses, nutzt für ihren Krimi genau diese Kulisse in ihrem Roman-Debüt „Krähenzeit“. Dabei dienen die Landschaft und die Orte aber nicht nur als bloße Staffage, sondern werden zentrale Teile der Geschichte. Jana Vogt, eine eigentlich hier urlaubende Tatortfotografin der Kölner Kripo, taucht zusammen mit ihrem Hund Usti ein in immer tiefere menschliche und regionalhistorische Zusammenhänge an der Ahr. Dabei wird sie kollegial unterstützt von dem sympathischen Koblenzer Kommissar Wieland, zu dem sie sich subtil hingezogen fühlt. Dass sie mit ihrem Rumstochern in den lokalen Geschichten und Geschichtchen zunehmend den Argwohn des Mörders auf sich zieht, macht die Story umso spannender.  

Mir hat vor allem gefallen, wie sich Jana, die ein schlimmes Erlebnis verarbeiten muss und deshalb an der Ahr Urlaub macht, nach und nach weiterkämpft und sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen lässt. Hund Usti als treuer Begleiter macht einfach nur Spaß und lässt erahnen, dass die Autorin weiß, wovon sie spricht, wenn sie das tierisch-menschlichen Zusammenspiel so hingebungsvoll beschreibt. Zusammen mit Kommissar Wieland bilden Jana und Usti ein Trio, das auch in zukünftigen Krimis zeigen kann, was in ihm steckt. Und das alles im reizvollen Ahrtal. 

Karin Joachim
"Krähenzeit" Kriminalroman
320 Seiten, Gmeiner-Verlag; Auflage: 1., 2016
9,90 EUR

 

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts